Termine
Neuigkeiten
- Ritterschlag für Markus Somm
- Köppel bei der NZZ?
- Zustrom = Mehr Sozialhilfe
- Neue Bundesräte und neue Bundesrätinnen braucht das Land
- Dank des Initiativkomitees
- Wann ist die Referendums-Abstimmung I-A?
- Über Tempo30
- Nicht nur Wohlen, auch Zofingen wehrt sich
- Ist Frau Bruderer noch tragbar? NEIN
- Das Kreuz der Christen
- Über Marti / Wohler Anzeiger


Rückblick 2011:
Wer die Schweiz der
EU ausliefern will:


 
Aktuelles SVP Schweiz

Links
 
  












 
  
 








Roland Vogt Präsident 
Herzlich willkommen auf unserer Website

>>> für Ihren Überblick über unser vielfältiges Angebot >>
auf dieses Bild klicken

 Unsere Ziele

   
Humoristisch-ernste Ecke
Würdenträger für Kreuz, Kritik an EU
und keine Rechte ohne Pflichten
> mehr
 

Was ist nationalkonservativ?
 
Mutwillig zerstören wir, was unsere klugen
Vorfahren aufgebaut haben.
Wenn ich aber an die Christlichdemokraten denke, erfasst mich Mitleid. Wie kann man die eigenen Werte derart leichtfertig opfern – für ein Butterbrot, für ein paar Prozente Wähleranteil, die sich bisher nicht einmal gewinnen liessen. Dass sich die einstige Befürworterin der Kernkraft, Doris Leuthard aus dem Atomkanton Aargau, innert zwei Wochen zu einer Gegnerin verpuppt
hat: Es hat sich nicht ausgezahlt. Im Gegenteil, im
Aargau, wo die CVP einst eine der stärksten Parteien
war, stellt sie nach dem Atom-Exit noch einen einzigen Nationalrat. > ganzer Text von Markus Somm
 

> bisherige Eintragungen



 
Bisherige Legislaturperiode

Die gefallenen Engeln machten wie befürchtet einen Irrsinn nach dem anderen und brachten der Schweiz schwere Wunden bei.

Wie sagt Roger Köppel?
Fürs Wahlplakat tragen die Mitteparteien CVP, BDP und GLP ein bürgerliches Mäntelchen. Im Parlament sorgen sie mit SP und Grünen regelmässig für linke Mehrheiten.
Wer eine liberale, bürgerliche Schweiz will, kann im nächsten Jahr nur auf SVP und FDP setzen.

> Nachweis 1

> Nachweis 2

> Nachweis 3

> Nachweis 4

 

 
 
Deutschland

Die Wut zeigt sich
> mehr

Wer nur selten abstimmen und wählen kann, wird sich zwangsläufig anders vernehmen lassen.


In der Schweiz sind solche Manifestationen trotz "politischem Mitspracherecht" nicht unmöglich, da der Zorn auf Links und Halblinks sehr gross ist.
 

 > die ungute Saat von 2011 zeigt sich immer deutlicher




NZZ sucht einen neuen Chefredaktor

Unser Gratistipp:  Nehmen Sie doch Roger Köppel

Das würde dem Chaos in der Schweiz entgegenwirken!

 

Asylprobleme

Bundesrat publiziert Zahlen, die bestätigen:
Gemeinden, die Asylbewerber aufnehmen, müssen
mit einer enormen Zunahme ihrer
Sozialhilfekosten rechnen.
(SDA 10.12.2014)
> Schweizer Grenzschutz - AKW - Sozialkosten




 

Braucht es nicht andere Bundesräte und andere Bundesrätinnen?
im 2015 ist die nächste grosse Möglichkeit dazu!

Die Frage sei erlaubt, wer schützt das Schweizer Volk überhaupt noch?

> Fall Moosleerau

Am 18.10.2015 finden die Wahlen der National- und Ständeräte statt, welche dann bald darauf die Bundesräte wählen. Hüten wir uns endlich wieder davor, Abschaffer der Schweiz nach Bern zu wählen.
 

 


"Kreuz in die Abdankungshalle"

Der Präsident des Initiativkomitees, Edi Brunner, dankt allen, die zur Lösung beigetragen haben.
> mehr
> zur Spezialseite